Gold, Deutscher Rekord – dann Disqualifikation!
1. Dezember 2019

Nachwuchs ganz stark!

v.l.n.r.: Lukas Fritzke, Nikita Sorel Haubrich, Joshua Paulus, Michael Raje

Am Wochenende vom 30.11.- 01.12.2019 fanden im Stadtbad in Völklingen die Vorentscheidung des für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend im Schwimmen (DMSJ) statt.
Bei diesem Wettkampf starten die besten Staffeln aus drei Schwimmverbänden, dem Saarländischen Schwimm-Bund (SSB), Schwimmverband Rheinland (SVR) und dem Südwestdeutscher Schwimmverband (SWSV).
Besonders stark, wie auch in den Vorjahren ist die Mannschaft der Jugend C (2006-2007), in der drei Wsf Schwimmer starten. Mit dabei Lukas Fritzke (2006), Nikita Sorel Haubrich (2006) und Michael Raje (2006), weiter sind in der Mannschaft mit dabei, Joshua Paulus (SC Delphin Püttlingen) und Niklas Hüther (SC Homburg).
Fritzke, Haubrich, Raje, Paulus konnten schon in den vergangen Jahren sich im Mannschaftsschwimmen an der nationalen Spitze behaupten. Am Ende des Wochenendes konnte die Mannschaft mit einem deutlichen Vorsprung in einer Gesamtzeit von 22:04,58 Minuten (alle Zeiten werden in diesem Wettkampf addiert) gewinnen.

Im Januar 2020 findet das Finale in der Schwimmoper in Wuppertal statt. Zu diesem Finale kommen in der Jugend C die besten 12 Mannschaften aus Deutschland zusammen kommen.
Jetzt heißt es abwarten, den an diesem Wochenende finden von allen Landesverbänden die Vorentscheidungen statt. Die Chancen das die Mannschaft in das Finale kommt ist hoch, denn im Vorjahr kam die Mannschaft mit einer Zeit von 22:40,79 Minuten ins Finale und belegten dort den dritten Platz.
Die DMSJ haben immer eine ganz besondere Stimmung. Dort schwimmen nicht die einzelnen Schwimmer gegeneinander, sondern die Mannschaften. Das spiegelt sich auch bei den Zuschauern wieder die lautstark ihre Mannschaften anfordern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.