Erfolgreiches Benefizschwimmen
30. August 2021
Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Schwimmen in Wuppertal
26. September 2021

Endlich wieder Triathlon

Hylo City Triathlon Saarbrücken (Jedermanntriathlon)



Nach langer Wettkampfpause fand in Saarbrücken am 29. August 2021 der Hylo City Triathlon Saarbrücken statt, welches zugleich eine Premiere war. Ursprünglich sollte das Schwimmen in der Saar erfolgen. Die Rad- sowie die Laufstrecke war über mehrere Runden durch die Stadt geplant. Ideal geeignet für Zuschauer. Corona-bedingt wurde daraus leider nichts! Um dem Hygienekonzept der Deutschen Triathlon Union und der Stadt Saarbrücken gerecht zu werden, wurde die Veranstaltung auf das Gelände des Olympiastützpunktes und der Universität Saarbrücken verlegt. Alfred Peterschmitt, unser aktivster Athlet, nutzte gleich die Gelegenheit und nahm an der Premiereveranstaltung teil.

Geschwommen wurde im Hallenbad des Olympiastützpunkts auf 50 m Bahnen. Auf der 400 m-Strecke musste nacheinander gestartet werden und am Ende einer Bahn musste man auf die nächste Bahn nebenan wechseln. Originalton Alfred: "Bei diesem ungewohnten Wechsel habe ich mich ungeschickt angestellt, so dass ich so 3-5 s pro Wechsel verloren habe (8 x 5 = 40 Sekunden)."
Die Radstrecke war ein Rundkurs von ca. 7,2 km mit vielen 180-Grad-Wendungen, der zweimal durchfahren wurde.

Die Laufstrecke, ebenfalls ein Rundkurs von ca. 2,5 km, musste ebenso zweimal durchlaufen werden. Alfred: "Hier konnte man sich gut einteilen, es ging ein wenig bergauf und danach wieder runter bis zum Ziel."

Zielzeit: 1:00:49 h - Erster in der Altersklasse M55.

Herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung!!



topracegermany am Bostalsee



Gleich eine Woche später fand das topracegermany am Bostalsee statt. Auch dort nahm Alfred wieder teil, diesmal aber an der Olympischen Distanz. Der Start erfolgte als Massenstart im Bostalsee mit einem Landgang nach der ersten Runde. Alfred überlegte noch bis kurz vor dem Start ob er ohne Neo schwimmen sollte, entschied sich aber dafür. Das Wasser war an diesem Tag sehr ruhig und es gab keine Wellen.

Die Radstrecke führte wieder um den See mit der Staumauerüberfahrung. Alfred nutzte trotz dem vielen Gegenwind auf der Ebene für die Radstrecke diesmal sein normales Rennrad, da es besser geeignet ist für die vielen Bergaufpassagen.

Die Laufstrecke verlief wie immer am Ufers des Bostalsees entlang. Hier war Alfred mit seiner Laufzeit von 50 min nicht ganz zufrieden. Nichtsdestotrotz wurde Alfred in seiner Altersklasse Zweiter mit einer Gesamtzeit von 2:36 h. Gratulation für dieses hervorragende Ergebnis!

Euer Markus

Es können keine Kommentare abgegeben werden.