Baumann gewinnt Deutsche Meisterschaft (Schwimmerischer Mehrkampf)
16. Juni 2019
Preisübergabe Sportabzeichenwettbewerb Sparkasse
Wsf gewinnt beim Sportabzeichenwettbewerb
23. Juni 2019

Gute Nachwuchsarbeit zahlt sich aus

Bild: Silas Didi (Foto: Wsf Zweibrücken)

Am vergangenen Wochenende fanden im französischen Großblittersdorf die Saarländischen Meisterschaften im Kanuslalom statt. Hierzu reiste der Wsf-Zweibrücken mit 10 Sportler an.

Zum Auftakt am Sonntagmorgen absolvierten die 10-jährige Britta Jung und der 13-jährige Loris Ellrich die Wettkampfstrecke erfolgreich im Canadierzweier und belegten den 3.Platz in der Altersklasse der 13-und 14-jährigen, obwohl sie vorher noch nie miteinander gefahren sind. Cedric Halm und Holger Jung sicherten sich in derselben Kategorie mit einem sehr souveränen Lauf den 1. Platz. in der Altersklasse der Junioren (17-18 Jahre).

In dieser Altersklasse setzte sich Holger Jung im Kajakeiner mit einem sehr schnellen, fehlerfreien Lauf setzte an die Spitze des stark besetzten Feldes. Der 16-jährige Schüler des Immanuel-Kant-Gymnasiums startete ebenfalls im Einer Canadier und sicherte sich nach zwei erfolgreichen Läufen den Silberrang.

Der Schüler des Helmholz-Gymnasiums Cedric Halm setzte sein erlerntes Können routiniert ein und erreichte im K1 einen guten 3. Platz im Rennen der Jugend (15-16 Jahre).

Die beiden Sportskameraden und Freunde Julius Didi und Loris Ellrich starteten im Rennen der Schüler A (13-14 Jahre). Julius Didi saß nach eine Verletzungspause das erste Mal wieder im Boot und konnte mit einem 7. Platz direkt beweisen wo er steht. Loris Ellrich sicherte sich nach den beiden Läufen den 8. Platz. Trainer Sebastian Zehfuß betonte: „Es ist deutlich zu erkennen das Loris immer dichter aufrückt und der Abstand zwischen den Vereinskollegen sich stetig verringert.“

Bei den Schülern B (11-12 Jahre) gingen für den WSF Fiona Ellrichs und Britta Jung an den Start. Während des Rennens erkannte Trainer Angel Perez bei der 11-Jährigen Fiona Ellrichs direkt einen deutlichen Fortschritt im Vergleich zum Vorjahr. Sie belegte nach beiden Läufen Platz 5.
Die erst 10-jährige Britta Jung, die aufgrund ihrer guten Leistungen auch bei den 11-12-jährigen startet, kämpfte in diesem Rennen mit um den Sieg. Mit einem nicht ganz fehlerfreien Lauf konnte sie sich als 3. über eine Platzierung auf dem Treppchen freuen.

Die jüngsten Starter des WSF in Großblittersdorf, welche bei den Schülern C (6-10 Jahre) starteten, waren Alva Perez und Silas Didi. Beide zeigten am Wochenende was sie im Wintertraining alles erlernt hat. Im Feld der weiblichen Schüler C (6-10 Jahre) belegte Alva Perez den 2. Platz.
Mit einem guten ersten Lauf konnte sich Silas Didi auf den 3. Platz setzten. Im zweiten Lauf legte er noch eine Schippe drauf und konnte mit einem fehlerfreien Lauf sich auf den 2. Platz vorschieben. Trainer Angel Perez kommentierte: „Mit dieser Leistungssteigerung im Gegensatz zum Vorjahr können wir gespannt auf die kommenden Jahre blicken“.

In den Mannschaftsläufen, in denen drei Fahrer hintereinander durch die Slalomstrecke paddeln, startete das Zweibrücker-Trio Alva Perez, Silas Didi und Fiona Ellrichs. Geimeinsam erkämpften sie den 5. Platz unter allen Schüler-Mannschaften (U14).

Bei den Junioren gingen in der Kajakdisziplin Holger Jung, Cedric Halm und Enrico Dietz (RKV Bad Kreuznach) für die Renngemeinschaft aus Rheinland-Pfalz an den Start und fuhren mit einem exzellenten Lauf auf den 1. Platz. Im Canadier harmonierte das Team aus Rheinland-Pfalz mit Holger Jung, Enrico Dietz (RKV Bad Kreuznach) und Simon Schiel (KSV Bad Kreuznach) sehr gut und gewann die Goldmedaille.

Um ihren Schützlingen ein gutes Vorbild zu sein traten auch die Trainer Sebastian Zehfuß und Angel Perez auf der Saar an. In ihrer jeweiligen Altersklasse belegte Sebastian Zehfuß Platz 1 und Angel Perez Platz 2.
Mit 5 Gold-, 4 Silber- und 3 Bronzemedaillen konnten die WSF-Sportler glücklich die Heimreise antreten. Die WSF-Trainer sind nach diesem erfolgreichen Wochenende stolz und schauen gespannt auf das Nächste, wo es bei den Deutschen Schülermeisterschaften in Zeitz für Julius Didi und Britta Jung, bei ihren ersten Deutschen Meisterschaft, um gute Platzierungen geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.