3 Diszipline + 3 Locations + 3 Tage = Olympische Distanz
2. September 2020
Stadtradeln 2020 in Zweibrücken
23. September 2020

Q!-Race der TSG Weinheim

Michael Raje (Foto: Wsf Zweibrücken)

Zum ersten Mal seit dem Corona-Lockdown im März nahmen einige Schwimmer der Wassersportfreunde Zweibrücken wieder an einem Wettkampf teil.
Im Freibad in Weinheim wurde unter strengen Auflagen, an die sich alle Vereine sehr genau gehalten haben, ein toller Wettkampf ausgetragen.

Im Rampenlicht stand dabei einmal mehr der Zweibrücker Bundeskaderathlet Michael Raje (Jg.2006), der über 50m Brust einen neuen deutschen Altersklassenrekord aufstellte. Obwohl er von März bis Mai, wie alle anderen Zweibrücker, auf Trockeneinheiten angewiesen war und seitdem in einem Schullehrbecken auf knapp 17 Metern trainiert, gelang es ihm seinen eigenen deutschen Altersklassenrekord über 50m Brust auf 0:29,75min. zu verbessern. Über 50m Schmetterling verpasste er den Rekord knapp um 8 hundertstel Sekunden in 0:25,95min. Die 50m Freistil beendete er in 0:24,90min.
Der Wettkampf in Weinheim zum Teil als Elimination-Cup ausgetragen. Das heißt, die schnellsten acht Schwimmer bestreiten ein Viertelfinale, die schnellsten vier eine Halbfinale und die Schnellsten zwei dann das Finale.
Raje setzte sich über die 50m Brust im Finale durch und gewann insgesamt ein Preisgeld von 200€. Bei der Schmetterling und der Freistil Strecke wurde er im Jahrgang gewertet und ging souverän als Sieger hervor.

Aber auch die anderen Zweibrücker konnten trotz schwierigen Trainingsbedingungen mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. Max Strassel (Jg.2004) bestritt über die 50m Freistil (0:25,75min.) das Halbfinale und verpasste nur knapp das Finale. Über die Schmetterlingstrecke (0:26,84min.) schaffte er es bis ins Viertelfinale. Jannis Staiger (Jg.2000) schaffte es über 50m Brust in 0:31,18min. bis ins Halbfinale und konnte damit einen Geldpreis mit nach Hause nehmen. Leon Theisohn (Jg.2002) schwamm über die 50m Rücken in 0:30,78min. ins Viertelfinale und Nils Ewerling (Jg.2003) erreichte in 0:27,64min. über 50m Freistil eine tolle neue Bestzeit.

Die Jahrgänge 2008 und jünger gingen im normalen Endlauf Modus an den Start. Katharina Schmitz siegte im Jahrgang 2008 über 50m Freistil in der starken Zeit von 0:29,98min. Damit durchbrach sie erstmals die wichtige 30 Sekunden Marke.
Lisa und Alina Eis gingen im Jahrgang 2010 an den Start. Alina wurde Dritte über 50m Brust in 0:48,73min. und Lisa schwamm zu einer neuen Bestzeit über 50m Schmetterling in 0:44,37min.

Nach dem erfolgreichen Start in eine außergewöhnliche Wettkampf Saison hoffen die Wassersportfreunde Zweibrücken nun, dass sie bald wieder im heimischen Badeparadies trainieren können und es weiterhin die Möglichkeit gibt, an Wettkämpfen teilzunehmen. Für Michael Raje stehen im Dezember die deutschen Meisterschaften an.

Glückwunsch zu dieser starken Leistung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.