int. deutsche Kurzbahnmeisterschaften in Berlin
10. November 2019
Sprint-Cup 2K19
23. November 2019

Comeback der „alten Herren“

Die „alten Herren“ wollen es noch mal wissen.
Neun Jahre nach der überraschenden Bronzemedaille über die 4x50m Lagen bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen in Wuppertal wollen die drei Wsf-Schwimmer Neil Pallmann, Sebastian Lotze und Frank Schmidt zusammen mit Lucien Haßdenteufel vom ATSV Saarbrücken nochmals nach Edelmetall greifen. Bei den in zwei Wochen stattfindenden deutschen Mastersmeisterschaften in Freiburg will man exakt über die gleiche Distanz in der gleichen Aufstellung wie im November 2010 antreten.

Und diesmal will man sogar mehr. In der Lagenstaffel ab 120 Jahre (Addition des Alters der Staffel-Teilnehmer) hat man den Titel im Auge.

Einen letzten Formtest unterzieht sich das Quartett am kommenden Samstag beim traditionellen Sprint-Cup der Wassersportfreunde im Zweibrücker Badeparadies, wo sich die südwestdeutsche Sprinterelite ein Stelldichein gibt.

Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.